\epsfig{file=Gui.eps, width=7cm}


Dieter Guicking
Akademischer Oberrat a.D.
Drittes Physikalisches Institut
der Universität Göttingen
Friedrich-Hund-Platz 1
37077 Göttingen
Tel.: +49-551-39-7713
FAX: +49-551-39-7720
E-Mail: Dieter.Guicking(at)phys.uni-goettingen.de

This page in English

Willkommen bei meiner Homepage!

Ich bin 1935 geboren und verbrachte meine Schulzeit in Bad Pyrmont. Nach dem Abitur (1955) studierte ich Physik in Göttingen: Vordiplom 1958, seit 1959 arbeitete ich als Experimentalphysiker am Dritten Physikalischen Institut (DPI) der Universität. Nach krankheitsbedingter längerer Unterbrechung legte ich 1963 die Diplomprüfung ab und wurde 1966 zum Dr.rer.nat. promoviert. Beide Examensarbeiten befassten sich mit dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Hochpolymeren, und zwar im Hinblick auf erhoffte Absorberanwendungen im Wasserschall. Ab 1966 war ich Wissenschaftlicher Assistent am DPI, ab 1971 Akademischer Rat/Oberrat bis zu meiner Pensionierung 1998. Während dieser Zeit arbeitete ich unter drei Institutsdirektoren: bis 1967 Erwin Meyer, bis 1991 Manfred R. Schroeder, und zuletzt Werner Lauterborn. Neben ziemlich viel Verwaltungsarbeit leitete ich selbstständig eine größere Arbeitsgruppe, in der wir uns mit Wasserschall, Modellrechnungen zur biologischen Tagesrhythmik, und seit 1978 vorwiegend mit der kohärent-aktiven Beeinflussung von Schwingungen und Schallfeldern ("Antischall") befassten. Ich habe 40 Diplomarbeiten, 16 Dissertationen und 3 Staatsexamensarbeiten betreut, und ich hielt Vorlesungen über "Regelungstechnik", "Systemtheorie" und "Störbefreiung in der Messtechnik".

Das Foto wurde für eine Veröffentlichung in J. Acoust. Soc. Am. 95 (1994) 1171 aufgenommen, nachdem mich die Acoustical Society in Anerkennung vor allem unserer Arbeiten zur aktiven Impedanzregelung zum Fellow gewählt hatte.

Eine Liste der Veröffentlichungen meiner Arbeitsgruppe ist einsehbar. Das Lehrbuch E. Meyer/D. Guicking: "Schwingungslehre" (Vieweg 1974) wurde zum deutschsprachigen Standardwerk für dieses Gebiet. Ein Nachfolgebuch mit dem Titel "Schwingungen - Theorie und Anwendungen in Mechanik, Akustik, Elektrik und Optik" ist beim Springer-Verlag im Oktober 2016 erschienen. Seit 1983 habe ich systematisch Veröffentlichungen über die aktive Schall- und Schwingungsbeeinflussung gesammelt und kommentierte Bibliographien "Active Noise and Vibration Control" (ANVC) in mehreren Auflagen herausgegeben, zuletzt die 5. Auflage 2008 als CD-ROM, die 14420 Zitate mit Stichworten umfasst.

Weil ich durch diese Literatursammlungen eine guten Überblick über ANVC gewann, wurde ich oft zu Vorträgen über die Entwicklung der aktiven Systeme eingeladen, auch auf internationalen Kongressen. Ich schrieb mehrere Überblicksartikel über ANVC, z.B. auf deutsch und auf englisch.

Gesondert erstellte ich ANVC-Patentüberblicke und Patentbibliographien auf CD-ROM, zuletzt 2009 mit Informationen zu mehr als 5700 Patenten in 2060 Patentfamilien. Die CDs enthalten komfortable Suchprogramme, die mein Sohn Axel Arne entwickelt hat.

Aus Alters- und Platzgründen wollen meine Frau und ich einen großen Teil unserer Fachbücher abgeben, darunter auch noch Bücher aus dem Nachlass von Erwin Meyer. Eine Liste finden Sie als Textfile. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an mich.

Ursprünglich für den eigenen Bedarf habe ich eine Liste von Abkürzungen aus allen Gebieten, die mich irgendwie interessierten, zusammengestellt; offenbar ist sie auch für andere von Nutzen, denn sie wird sehr oft aufgerufen. Ich habe sie teilweise zweisprachig gestaltet (deutsch/englisch): html-File oder pdf-File.

Eine Biographie über Erwin Meyer, den führenden deutschen Akustiker seiner Zeit, habe ich 2012 geschrieben und mehrfach ergänzt. Sie ist auf deutsch und englisch abrufbar. Die deutsche Version ist etwas gekürzt auch als Buch erschienen: Universitätsverlag Göttingen 2012, ISBN 978-3-86395-059-0. Neben der (entgeltlichen) Druckversion ist das Buch auch (unentgeltlich) online verfügbar über http://www.sub.uni-goettingen.de/guicking_meyer1.pdf.

Einen Überblick über die Arbeiten zum Wasserschall am DPI seit 1947 habe ich als Buchbeitrag geschrieben [1].

Und wenn Sie mal was zum Schmunzeln suchen, können Sie gern meine Kreativität in Schüttelreimen begutachten (aber bitte nicht zu kritisch, ich weiß selbst, dass viele davon ziemlich schwach sind).

Im Jahr 1968 heiratete ich Erwin Meyers Tochter Angelika, die gerade eine biologische Doktorarbeit zur circadianen Rhythmik geschrieben hatte (daher rührte mein Interesse an diesem Gebiet). Wir haben drei Kinder: Sonja, Daniela und Axel Arne, zwei Enkelinnen Clara und Elina (von Sonja), und zwei Enkel Sven und Joris (von Daniela). Wenn ich nicht gerade am Schreibtisch oder am Computer arbeite oder mich handwerklich im Haus betätige, findet man mich mitunter bei meiner Briefmarkensammlung - einem Hobby, das mich seit meinem zehnten Lebensjahr fasziniert. Ich suche übrigens noch Tauschpartner; größere Doubletten-Bestände habe ich vor allem von Nachkriegs-Deutschland.

[1] D. Guicking: Research on Underwater Acoustics in Göttingen. In: N. Xiang and G.M. Sessler (eds.): Acoustics, Information, and Communication - Memorial Volume in Honor of Manfred R. Schroeder, Chapter 13, pp. 241-276. Springer-Verlag 2014, ISBN 978-3-319-05659-3.



Dieter Guicking
2017-01-08